Tauern Radweg – Von Oberprinzgau bis Salzburg

Der Tauern Radweg ist eines der berühmtesten und auch anspruchsvollsten Radwege in ganz Europa. Seine Tour beginnt in Oberprinzgau und endet nach einer circa 270 Kilometer oder auch, wer die längere Strecke wählen möchte, 320 Kilometer langen Strecke in der Hauptstadt Salzburg. Auf diesem teilweise sehr schwierigen Kurs, bieten sich zahlreiche Möglichkeiten für Ruhepausen und Erholung. Dabei hat die Strecke einige Regionen zu bieten, die bekannt sind für ihre unberührte Natur. Ein Ausflug den man nicht nur mit anderen Radfahrern durchführen kann, sondern auch mit der Familie. Auch wenn der Tauern Radweg als ein sehr anstrengender Weg gilt, so ist es generell möglich auch mehrere Pausen zwischen den Etappen einzulegen. Das schöne an dieser Tour ist, dass die Etappen hierbei frei gewählt werden können. Auch Übernachtungsmöglichkeiten sind in zahlreicher Form verfügbar. Somit ist es überhaupt kein Problem, aus dem Ausflug auch einen kompletten Urlaub zu machen. Gründe dafür, hat die Strecke alle Mal zu bieten. Auch Kultur und Geschichte kommen bei ihr nicht zu kurz. Für richtige Radprofis gibt es sogar noch einen Zusatz. Wer die Strecke gemeistert hat und noch Kraft und Willen verspürt, sich einer neuen ebenso großen Herausforderung zu stellen. Der kann den Knotenpunkt in Salzburg nutzen. Denn wo der Tauern Radweg endet, beginnen zahlreiche andere Strecken. Das eignet sich besonders für Radfahrergruppen. Für Familien sind solche großen Touren nicht so geeignet. Die Anstrengungen und Belastungen wären dann besonders für Kinder doch zu groß. Daher sollte man davon doch eher absehen und lieber die Stadt Salzburg genießen. Wer sich jedoch an die anderen Strecken heran trauen möchte, der sollte sich nicht davon abhalten lassen. Auch diese haben zahlreiche Attraktionen zu bieten.

Der Tauernradweg im Jahr 2016