Radreise auf dem Königssee-Bodensee-Radweg

Königssee-Bodensee-Radweg – Der berühmteste Radweg

Der Königssee-Bodensee-Radweg ist wohl der berühmteste Radweg in ganz Europa. Das hat allerdings auch seine Gründe. Denn dieser Radweg ist Vielseitig, flexibel und für jede Art von Urlaub optimal geeignet. Abgesehen vom stressigen Urlaub, der kann hier nicht geboten werden. Aber egal, ob als Kumpels oder als Gruppe von Fahrradfahrern, ebenso wie als Pärchen oder Familie. Diese Tour bieten für jeden etwas ganz besonderes. Nicht zuletzt liegt das an dem unvergleichbaren Bild einer völlig unberührten Natur. Eine Stille und Ruhe, die nur durch die typischen Geräusche der Natur unterbrochen wird. Weit weg, vom stressigen Alltag mit Lärm, lauten Geräuschen, Zeitdruck und vielem Mehr. Jeder Mensch weiß wie ein „geregelter“ Alltag heut zu Tage aussieht. Der Königssee-Bodensee-Radweg ist das exakte Gegenteil davon. Angefangen in Lindau erstreckt dieser sich über das Blaue Land, das Chiemsee-Alpenland bis hin zum berühmten Königssee. Natürlich kann auch vom Königssee gestartet werden. Demnach wäre dann das Ziel der Bodensee. Doch egal, von wo nach wo sie ihre Tour beginnen. Die atemberaubenden Regionen durchqueren sie so oder so. Von Anfang bis Ende erstreckt sich der Königssee-Bodensee-Radweg über eine Länge von rund 420 Kilometern und ist damit einer der längsten Radwege in Europa.

Königssee-Bodensee-Radweg – Spaß und Entspannung pur

Der Spaß und die Entspannung steht bei diesem Radweg gleichermaßen im Vordergrund. Doch im Vergleich zu anderen Urlaubszielen, in denen man auch von Entspannung spricht, wird man hier das Gefühl etwas anders erleben können. Denn wirkliche Entspannung heißt, völlig abzuschalten und dem Klang der Stille zuzuhören. Genau das ist in dieser Region und auch nur in dieser Region möglich. Erfahren sie was es bedeutet den Alltag einmal wirklich hinter sich zu lassen und jeden Moment zu genießen.

Unterwegs auf dem Bodensee-Königssee-Radweg 2015