Radreise auf dem Etsch Radweg

Den Etsch Radweg könnte man auch als den kleinen Bruder der Via Claudia Augusta bezeichnen. Der Etsch Radweg verläuft ab Landeck zum großen Teil auf der selben Strecke wie die Via Claudia Augusta. Sehr viele Radreisende sind sehr von der Landschaft und dem Alpenpanorama begeistert.

Den Startort des Etsch Radweg kann man sehr bequem mit den Zügen der ÖBB erreichen. Ab Landeck führt einen die Route über Pfund, Nauders, den Reschenpass, Prad am Stilfser Joch und Naturns nach Meran. Meran ist bei vielen Touristen für sein mediterranes Flair und das meist sehr schönes Wetter bekannt.

Ab Meran fährt man auf dem Etsch Radweg weiter über Bozen, den Kalterer See, Trento und Rovereto nach Verona. In Verona sollte man sich etwas Zeit nehmen um auf die Spuren von Romeo und Julia zu gehen. Unweit des großen Kolosseums kann man den berühmten Balkon von Romeo und Julia sehen. Weiterhin sollte man sich den Besuch des Kollosseums von Verona nicht entgehen lassen.

Bilder vom Etsch Radweg: