Pausentag in Hamburg bei Fahrt auf dem Elberadweg

Von Hamburg sind es bis zum Zielort des Elberadwegs noch circa 2 -4 Tage. Wer noch ausreichend Zeit hat, sollte in Hamburg einen Pausentag machen bevor man sich auf den letzten Abschnitt des Elberadweg Hamburg Cuxhaven macht.

Bei einem Besuch in Hamburg gehört auf alle Fälle eine Hafenrundfahrt zum Pflichtprogramm. Mit einer Tageskarte vom Hamburger Verkehrsverbund dürfen die Hadag Hafenfähren kostenlos genutzt werden. Die beste Route ist die Linie von den Landungsbrücken über Altona nach Finkenwerden und wieder zurück. So ein Turn dauert eine Stunde und man fährt an Sankt Pauli, den Hafendocks, dem Containerhafen, dem Museumshafen sowie dem Elbstrand vorbei.

An den Landungsbrücken sollte man sich auf jedenfall einige Zeit in den Zahlreichen Beachclubs entspannen. Es ist einfach schön bei einem Cocktail und Strandfeeling die Seele baumeln zu lassen. Und im Gegensatz zu anderen Städten sind die Möwen in Hamburg sogar echt.

Das Miniatur Wunderland ist nicht nur unter Modelleisenbahnern ein gern besuchter Ort. Die Modellbauer haben mit sehr viel Liebe zum Detail eine Welt geschaffen die sowohl für jung und klein viel zu bieten hat. Es gibt sehr viele Hamburger die mehrmals im Jahr in das Miniatur Wunderland gehen, da es jedes mal viele neue Dinge zu bestaunen gibt.

Vorstellung des Miniatur Wunderlands: