Ostseeküstenradweg Karte

Besonders im heißen Sommer kann eine Reise ans Meer abkühlend und entspannend wirken. Schon Goethe hielt in seinen „Erinnerungen“ fest: Willst du immer weiter schweifen? Sieh, das Gute liegt so nah. Eine Fahrt auf dem Ostseeküstenradweg ist eine ideale Alternative zu den überladenen Städten, die besonders im Sommer von Touristen überrannt werden. Malerische Dünen, bezaubernde Inseln, ruhige Seebäder und prachtvolle Hansestädte begegnen Ihnen auf Ihren Weg entlang der Küste des Binnenmeeres. Eine Beschreibung der Ostseeküstenradweg Karte soll Ihnen an dieser Stelle weiterhelfen.

Beschreibung Ostseeküstenradweg Karte

Der Radweg beginnt weit im Norden in Kupfermühle, welches nördlich von Flensburg liegt. Die Reise führt nach Glücksburg, durch Eckernförde und Hohwacht zur hübschen Insel Fehmarn. Lübeck- Travemünde bietet ein erstes wunderschönes Ziel für diesen Abschnitt des Radweges mit einem Ausflug in die Hansestadt.
Wer möchte, kann die Reise jedoch über den Klützer Winkel fortführen, der Sie in die UNESCO- Weltkulturerbe- Stadt Wismar führt. Das Ostseebad Kühlungsborn bietet eine Gelegenheit zur Erholung und öffnet Ihnen den Weg nach Heiligendamm. Dies wird auch als weiße Stadt am Meer bezeichnet. Auf dem Steilufer entlang geht es ins Seebad Warnemünde.
Über die Rostocker Heide führt der Radweg laut der Ostseeküstenradweg Karte nach Wustrow und die Halbinsel Fischland- Darß- Zingst zur Hansestadt Strahlsund, auch bekannt als Tor zur größten Insel Deutschlands: Rügen. Der Weg geht einmal komplett um die Insel herum und streift darunter das Kap Arkona, den berühmten Königsstuhl, Binz, Sellin und Göhren. Einer Weiterfahrt in die Universitäts- und Hansestadt Greifswald mit einem malerischen Hafen und dem Greifswalder Bodden mit dem Rad wird jedoch abgeraten, da der Weg teilweise über denkmalgeschütztes Kopfsteinpflaster führt. Eine entspannte Zugfahrt von 20 Minuten ist eine gute Alternative.
Die Ostseeküstenradweg Karte leitet Sie darauf nach Wolgast und auf die Insel Usedom, auf der breite Stände, viele Ostseebäder und die weltberühmte, gut erhaltene Bäderarchitektur auf Sie warten, um Ihnen Ihren Urlaub zu versüßen.

Video vom Ostseeküstenradweg durch Polen

Gebrauchte Fahrräder in Dortmund kaufen

Gebrauchte Fahrräder Dortmund / München – Ist diese Variante sinnvoll?

Ein gebrachtes Fahrrad kann in der Tat als sehr gute Alternative zu einem Neukauf zählen. Gerade in Großstädten wie beispielsweise Dortmund, die dazu auch noch in einem Ballungsgebiet liegen, kann man sehr häufig günstige gebrauchte Fahrräder erwerben. Dabei sind diese auch noch im allgemeinen Zweck sehr sinnvoll. Besonders in solchen Städten ist ein Fahrrad zum öffentlichen Verkehrsmittel eine super Möglichkeit, schnell von A nach B zu kommen. Ein Auto empfiehlt sich in solchen Regionen wirklich nur, wenn es auch notwendig ist. Die beste Möglichkeit an verschiedene Orte zu kommen ist und bleibt das Fahrrad. Da sich in solchen Regionen Menschen verstärkt Fahrräder kaufen, gibt es auch zahlreiche Angebote für gebrauchte Fahrräder. Das ist für einen Interessenten natürlich optimal, da viele Angebote den Preis nach unten schrauben.

Gebrauchte Fahrräder Dortmund / München – Wo liegen die Preise?

Einen genauen Preis kann man hier natürlich nicht nennen, dass kommt auf das jeweilige Modell, die Ausführung und natürlich auch auf den momentanen Zustand an. Prinzipiell kann man hier aber sagen, das ein Fahrrad des gleichen Typs im Durchschnitt rund 60 Prozent mehr kostet, als ein gebrauchtes dieser Art. Das ist natürlich eine Preisspanne die die Kunden interessiert. Man sollte hierbei aber auch immer die Garantie und Gewährleistungen mit in Betracht ziehen. Denn bei privaten Verkäufen sind diese meist nicht gegeben,

Gebrauchte Fahrräder Dortmund / München – Fazit

Ein gebrachtes Fahrrad zu kaufen bietet sich in der Regel mehr an, als ein neues zu Kaufen. Ganz besonders wenn man dies ausschließlich für den täglichen Gebrauch in der Stadt verwenden will. Hier lohnen sich keine teuren Neuanschaffungen. Als Kunde kann man natürlich frei wählen, sollte aber realistisch bleiben.

Tipps zum Kauf von Mountainbikes

Gebrauchte Fahrräder in Essen kaufen

Gebrauchte Fahrräder Essen – Eine gute Wahl zum Neukauf?

Gebrauchte Fahrräder haben sehr viele Vorteile gegenüber einem Neukauf, ebenso wie es natürlich auch Nachteile gibt. Eines der Hauptargumente für ein gebrauchtes Fahrrad ist natürlich der Preis gegenüber einem neuen Fahrrad. Die Unterschiede im Preis können hier sogar weit über 50% liegen, was für einen Kauf eines Fahrrads natürlich ausschlaggebend sein kann. Dennoch sollte man hier beachten, das es auch Fragen in Sachen Garantie und Gewährleistung gibt. Bei einem Privatverkauf beispielsweise wird in der Regel keine Garantie mehr gegeben, auch wenn das Fahrrad in einem sehr guten Zustand ist. Bei einem Neukauf wäre dies natürlich anders. In diesem Punkt muss man als Kunde selbst abschätzen, in wie weit ein gebrauchtes Fahrrad mehr Sinn macht. Vergleichen sollte man hierbei jedoch immer die gleichen oder sehr ähnlichen Modelle um eine gute Grundlage für eine sinnvolle Einschätzung zu gewährleisten.

Gebrauchte Fahrräder Essen – Worauf ist zu achten?

Besonders im Internet sollte man genau auf die eingestellten Fahrräder achten, die ganz besonders niedrige Preise aufweisen. Die Gefahr auch an schwarze Schafe zu gelangen, die Hehler Waren verkaufen, sind in den letzten Jahren deutlich gestiegen. Daher sollte man immer genau auf den jeweiligen Verkäufer achten und auch mit diesem direkt Kontakt aufnehmen. Der direkte Kontakt wird bei betrügerischen Absichten wird sehr gern vermieden, um möglichst wenig Informationen preisgeben zu müssen. Suche Sie daher immer den Kontakt, bevor Sie überhaupt über eine Zahlung nachdenken.

Gebrauchte Fahrräder Essen – Fazit

Ein gebrauchtes Fahrrad hat sicherlich viele Vorteile, doch sollte man auch immer etwas vorsichtig walten lassen. Nicht jedes Superangebot ist am Ende wirklich ein gutes Angebot. Daher muss man bei einem Kauf auch auf der Hut sein um sicher zu sein.

Bilder von der Fahrradmesse Fahrrad Essen

Klettersteigset

Wer in die Berge möchte, für den ist ein Klettersteig Set eigentlich fast schon Pflicht. Denn ein solches Set ist schon Standardausrüstung für jeden Bergsportler oder den, der es werden möchte. Viele Hersteller, darunter namhafte Bergausrüstungsexperten, bieten Klettersteigsets an. Es gibt für Kinder auch spezielle Varianten des Klettersteigsets, diese zeichnen sich meist dadurch aus, dass sie kleiner sind und auch enger geschnürt werden müssen. Klettersteigsets sind sehr einfach anzulegen, zahlreiche Demo-Videos kursieren im Internet darüber, wie man korrekt ein Klettersteigset tragen muss. Zwei Enden und je nach Bauart auch noch ein drittes Seilstück mit Sicherungsbügel sind dabei. Ein Hüftgurt und ein Kletterhelm zählen ebenso zur Ausstattung eines guten Klettersteigsets, das eigentlich dafür gedacht ist, Bergbegeisterte sicher zu geleiten. Elastische Sicherungsarme sind sehr wichtig für ein gutes Klettersteigset, sind diese nicht elastisch, sollte man es auf keinen Fall in Erwägung ziehen. Ideale Länge eines Klettersteig-Sicherungsarmes ist im ruhenden Zustand zirka 90 cm, im ausgestreckten Zustand sind es etwa 135 cm. Das ist völlig zur Sicherung ausreichend.

Ein Bandfalldämpfer ist ebenso wichtig, falls der ambitionierte Kletterer doch einmal ins Wanken geraten sollte. Dieser federt den Fall auf angenehme Weise und ist ein komfortabler und nützlicher Bestandteil eines jeden Klettersteigsets, das es modern zu kaufen gibt. Eine optionale Rastschlaufe am Bandfalldämpfer ist ein idealer Begleiter. Doch nicht jedes Klettersteigset bietet auch einen solchen an.

Sicher unterwegs mit dem Klettersteigset:

Adventskalender für Frauen

Adventskalender haben in Deutschland eine große Tradition. Jeder hat sich als Kind über den Schokoladenadventskalender gefreut und jeden Morgen die Tür geöffnet um an die Schokolade heran zu kommen. Wer seiner Freundin die Adventszeit auf eine moderne Art versüßen möchte kann einen Adventskalender selber basteln, der die Interessen der eigenen Freundin wiederspiegelt.

Für alle Frauen die gerne kochen kann man einen Gewürz Adventskalender selber basteln. Die Firma Osman bietet für circa 40 Euro ein Gewürzregal inkl. 21 Gewürzen an. Man könnte das Gewürzregal am ersten Tag in den Adventskalender packen und die einzelnen Gewürze dann in den folge Tagen. Die zwei fehlenden Geschenke könnte man durch zwei weitere Gewürzdosen aus dem Supermarkt ergänzen. Das Regal und die einzelnen Gewürzdosen müssen jetzt nur noch einzeln verpackt und zu einem Adventskalender zusammen gestellt werden.

Für Frauen die gerne Tee trinken, kann man aus verschiedenen Teesorten nach dem obigen Prinzip einen Tee Adventskalender basteln. Pro Tag würde ich drei oder vier Teebeutel als kleines Paket zusammen stellen und dann als Adventskalender zusammen stellen.

Weitere Informationen zu Adventskalender für Frauen gibt es auf der Homepage Adventskalender-fuer-Frauen.de.

Beispiel eines Tee Adventskalenders bei Youtube:

Alpenüberquerung mit dem Mountainbike

Es gibt viele Möglichkeiten die Alpen zu überqueren und es muss dabei nicht immer das Auto oder das Flugzeug sein um in den Urlaub in den Süden zu fahren. In diesem Blogbeitrag möchte ich einige Beispiele für eine Alpenüberquerung nennen.

Alpenüberquerung mit dem Mountainbike

Bei einer Alpenüberquerung mit dem Mountainbike werden die Alpen bergauf meist auf Schotterwegen und bergauf auf Singletrails befahren. Man versucht so weit es geht Passagen entlang von großen Straßen und dicht besiedelten Tälern zu vermeiden. Zu den bekanntesten Alpenüberquerungen mit dem Mountainbike zählen die Albrecht Route sowie weitere Strecken von Garmisch Partenkirchen zum Gardasee.

Alpenüberquerung mit dem Heißluftballon

Eine Alpenüberquerung mit dem Heißluftballon erfolgt in der Regel von Nord nach Süd. Die Heißluftballon müssen auf besondere Wetterlagen warten so, dass man bei der Buchung so einer Tour sehr flexibel sein muss. Da Fahrt mit dem Heißluftballon in, luftiger Höhe erfolgt, sollte man auf warme Kleidung, Handschuhe und Mützen achten.

Alpenüberquerung mit Skiern

Bei der Alpenüberquerung mit Skiern geht man mit Tourenski den Berg auf der einen Seite hoch und fährt auf der anderen Seite ins Tal hinunter. In der Regel muss man dann mit einem Taxi oder Bus zum nächsten Startort fahren, da die Täler nicht immer mit Schnee bedeckt sind und man mit Tourenski keine weiten Strecken im Tal fahren kann.

Alpenüberquerung zu Fuß

Wanderer bevorzugen bei Ihren Touren in der Regel eine Alpenüberquerung auf dem E5 von Oberstdorf nach Meran oder eine Alpenüberquerung von München nach Venedig. Je nach Wahl der Route muss man eine Woche bis zu vier Wochen für eine Alpenüberquerung zu Fuß einplanen.

Was man bei einer Alpenüberquerung dabei haben sollte:

Saale Radweg

Der Saale Radweg erstreckt sich insgesamt über 427 Kilometer. Er beginnt an der Saalequelle in Zell im Fichtelgebirge und endet in Barby, dort fließt die Saale in die Elbe. Die Strecke führt durch die Bundesländer Bayern, Thüringen und Sachsen-Anhalt ebenso über asphaltierte Straßen wie über Feld- und Waldwege. Eine durchgängige einheitliche Beschilderung sorgt für gute Orientierung, Im Oberlauf der Saale, zwischen Hof und Saalfeld, ist die Landschaft bergig und dadurch anstrengend und anspruchsvoll für die Biker. Danach, bis zu Ihrem Ende, wird die Strecke flacher und ist auch von ungeübten Radlern leicht zu bewältigen.

Wer den gesamten Saale Radweg erkunden will, muss sich mehrere Etappen dazu vornehmen. Entlang der Route gibt es interessante Sehenswürdigkeiten wie Burgen und Schlösser zu bestaunen. Liebevoll hergerichtete Städte laden zum Besichtigen ein. Entspannung findet der Radler bei der Fahrt durch die eindrucksvolle Landschaft und beim herrlichen Blick auf die Talsperren.

Regionale Spezialitäten sollte man in ausgewählten gastronomischen Einrichtungen genießen. Angemessene Gästehäuser sorgen für die notwendige Erholung nach einem anstrengenden Tag. Sicher ist für jeden Radfahrer das Passende zu finden.

Besonders eindrucksvoll ist Rudolstadt mit seinem Wahrzeichen, der Heidecksburg. In Saalfeld laden die Feengrotten in die traumhafte Welt untertage ein. Wer lieber die Vielfalt der Sterne erleben will, sollte das Planetarium in Jena besuchen. Es ist weltweit das älteste, welches noch in Betrieb ist. Auch das berühmte Weinanbaugebiet Saale-Unstrut liegt am Saale Radweg, im Gebiet um Naumburg. Die „Himmelsscheibe von Nebra“ ist in Halle im Landesmuseum für Vorgeschichte zu bestaunen. Das Ende des Saale Radweges führt wieder durch landschaftlich reizvolle Auenwiesen und Auenwälder entlang der Saale.

Die bekanntesten Anschlußwege sind der Elbe- und der Rennsteigradweg.

Saale Radweg von Alsleben nach Bernburg

Radreise auf dem Havelradweg

Die Radreise auf dem Havelradweg beginnt bei der Havelquelle in der Nähe von Ankershagen. Durch den Müritz Nationalpark sowie den Naturpark Uckermärkische Seen führt der Havelradweg weiter Richtung Oranienburg. Ab Oranienburg wird es entlang des Radwegs im Städtischer, da man sich der Deutschen Hauptstadt Berlin nähert. Wer auf dem Havelradweg bleibt, streift Berlin nur am Westrand bei Spandau. Am besten plant man einen kleinen Aufenthalt in der Hauptstadt mit ein. Von Berlin führt der Havelradweg über Potsdam und das Potsdamer Wald- und Havelseengebiet sowie die Brandenburger Osthavelniederung nach Brandenburg an der Havel. Von Brandenburg an der Havel fährt man dann immer weiter an der Havel entlang, bis der Fluss bei Havelberg in die Elbe mündet.

Orientierung auf dem Havelradweg

Auf dem Havelradweg kann man sich gut anhand der Vorhandenen Ausschilderung orientieren. Zur Sicherheit sollte man allerdings ein Radtourenbuch dabei haben. Die Radtourenbücher haben in der Regel auch Informationen zu potentiellen Unterkünften in die man am Abend einkehren kann.


Gepäcktransport

Das Reisegepäck auf diser Radreise sollte man am besten in Radtaschen transportieren die man am Gepäckträger befestigen kann. Bei der Befüllung der Taschen sollte man auf eine gleichmäßige Gewichts Verteilung achten damit das Fahrrad nicht ins schlingern gerät.

Viel Spaß und Freude bei der Radreise entlang der Havel

Radtour auf dem Havelradweg

Fotomotive im Hamburger Hafen

Der Hamburger Hafen bietet zahlreiche Motive für alle die gerne Fotos schießen. Die besten Plätze zum Fotos schießen im Hamburger Hafen möchte ich in diesem Artikel einmal vorstellen:

Guter Punkt für Schiffsspotter

Alle die gerne die großen Pötter ablichten finden am Fähranleger Bubendey Ufer einen schönen Punkt um Bilder zu machen. Alle Schiffe die in den Hamburger Hafen möchten oder den Hamburger Hafen Richtung Nordsee verlassen kommen hier vorbei. Es gibt eine Treppe über die Flutschutzmauer von der man sehr gut Bilder machen kann. Auf dem Schiffsradar kann man sich vorher anschauen welche Schiffe bald an diesem Punkt vorbei kommen.

Bilder von den Landungsbrücken

Um gute Bilder von den Landungsbrücken zu bekommen sollte man einmal die Elbseite wechseln. Vom gegenüberliegenden Ufer kann man sehr schön die Landungsbrücken und die Skyline von Hamburg Fotografieren. Die andere Seite erreicht man sehr schnell durch den alten Elbtunnel den man kostendfrei zu Fuß benutzen darf.

Bilder aus der Speicherstadt

Wer die Speicherstadt vom Fluss her ablichten möchte, sollte an den Landungsbrücken eine Barkassenfahrt buchen. Man sollte darauf achten dass man bei der entsprechenden Barkasse freien Blick hat und kein Stahlträger stört. Im Nachgang kann man dann noch einmal zu Fuß durch die Speicherstadt laufen und die selben Objekte von Land aus ablichten.

Dokumentation über den Hamburger Hafen

Durch Südtirol auf dem Eisack Radweg

Südtirol gehört zu einer sehr beliebten Urlaubsregion in Italien. Das liegt natürlich nicht nur daran, dass diese Region Italiens deutschsprachig ist, sondern vor allem an der wunderschönen Natur, die man dort erleben kann. In den Dolomiten lassen sich schließlich alle Sorgen vergessen und viele schöne Städte in Südtirol oder aber kleine Dörfer laden dazu ein, die Seele baumeln zu lassen. Natürlich kann man in Südtirol einen sehr aktiven Urlaub verbringen, und zwar nicht nur im Winter in der Skisaison. Auch im Sommer sind Aktivurlaube in Südtirol sehr beliebt. Wandern, Klettern oder Mountainbiking gehören da sicherlich zu den favorisierten Betätigung. Aber man kann es sportlich gesehen auch etwas gemütlicher angehen, wenn man beispielsweise auf dem Eisack Radweg den Urlaub verbringt, oder zumindest ein Teil des Urlaubs. In dem gemütlichen Tempo lassen sich 96 Kilometer auf dem Eisack Radweg, der übrigens auch Brenner-Radroute oder Brenner-Bozen Radweg genannt wird, nämlich gut bewältigen.

Es geht vom Brennerpass bis nach Bozen

Der Eisack Radweg führt vom Brennerpass bis hin nach Bozen und somit natürlich an tollen Landschaften vorbei. Die 96 Kilometer lange Strecke kann grundsätzlich in zwei Etappen befahren werden, aber natürlich hat jeder die Möglichkeit, sich einzelne Etappen dieses Radweges so einzuteilen, wie es einem passt. Sicherlich ist es dabei sinnvoll, dass man sich die einzelnen Etappen auf dem Eisack Radweg so einteilt, dass man auch wirklich immer abends das Etappenziel erreicht, um beispielsweise in einem Hotel oder eine Pension eine ruhige Nacht zu verbringen. Vor allem für Radfahrer, die aus dem Flachland kommen, kann dieser Fernradweg in Südtirol nämlich etwas anstrengender sein, auch wenn er grundsätzlich eine sehr leichte Strecke ist. Aber es geht auf 1170 Höhenmetern los und jeder weiß, dass Aktivitäten in der Höhe weitaus anstrengender sind, als im Tal. Abgeschreckt muss ich jetzt aber keiner führen. Schließlich geht es vom Brenner bis nach Bozen mehr oder weniger fast nur bergab, sodass keine großen und sehr schweren Anstiege dabei sind.

Mit dem Fahrrad auf dem Eisacktalradweg