Fahrrad Satteltasche

Es kann immer einmal eine kleine Panne eintreten, die behoben werden muss. In so einem Fall braucht der Biker natürlich Werkzeug. Eine kleine Satteltasche bietet für das Wichtigste genug Platz wie für die benötigten Utensilien, zum Beispiel das kompakte Kombiwerkzeug. Direkt unter dem Sattel montiert ist alles sofort griffbereit. Mit dem Flickzeug wird dann schnell der defekte Schlauch repariert. Ist die Satteltasche etwas größer, können auch noch wichtige Ersatzteile oder ein Erste-Hilfe-Kit darin verstaut werden. Mit dem Begriff Satteltasche werden aber auch die Gepäcktaschen bezeichnet. Diese sind um einiges größer und bieten viel Stauraum für den Einkauf oder die Kleidung bei einer Trekkingtour. Hier sollte der Biker jedoch auf eine ausgewogene Gewichtsverteilung achten, damit sich die Fahreigenschaften nicht zu stark verändern. Eine zu einseitige Gewichtsverteilung kann dann in Kurven zu Problemen oder sogar zu einem Sturz führen. Beim Kauf einer Satteltasche sollte auf geringes Gewicht und die entsprechende Größe geachtet werden, damit alle Utensilien darin Platz finden und sofort griffbereit sind. Viele Satteltaschen sind so konstruiert, dass sie schnell abgenommen werden können. Gerade bei einer Reparatur ist so die Tasche mit dem Werkzeug dort griffbereit, wo sie gebraucht und das Werkzeug nicht schmutzig wird.

Anleitung zum Bau einer eigenen Satteltasche:

Der Spreeradweg in mehreren Abschnitten!

Zunächst sollte gesagt werden, dass es ein paar Fakten vom Spreeradweg gibt, die Ihr alle kennen solltet, bevor Ihr euch auf diese Radtour einlasst. Am besten ist immer eine gute Planung. Erstellt euch eine Liste und macht euch einen Plan. Natürlich ist es nicht möglich, alles an zu sehen und zu erkunden. Aber Ihr könnt es immerhin versuchen. Ein paar der Orte auf der Liste sind wirklich sehenswert. Der Spreeradweg ist insgesamt 420 Kilometer lang. Das ist beträchtlich und für die Fahrt auf dem Radweg solltet Ihr eine gewisse Zeit einplanen. Der Radweg führt von der Spree, wo sie entspringt, bis hin nach Berlin. Dort mündet die Spree in die Havel.

So fahrt ihr sicher und am besten!

Die Spreequelle in Elbau sollte euer Startpunkt sein. Von dort aus solltet Ihr bis nach Bautzen weiter radeln. Der Radweg ist sehr gut ersichtlich und wird euch auch auf eine gewisse Art herausfordern. Ihr findet Steigungen, die euch vielleicht einen gewissen Kick verabreichen. Seid Ihr in Bautzen angekommen, dann solltet Ihr nicht lange verweilen. Das Gebiet, durch das Ihr dann fahrt ist flach und eben und Ihr werdet eine gewisse Strecke innerhalb kurzer Zeit bewältigen. Dann kommt Ihr an einem Interessanten Braunkohletageabaugebiet vorbei. Dieses befindet sich in Spremberg. Weitere Etappen sind auch Cottbus und Fürstenwalde. Der Spreeradweg stellt besonders in Sachsen auch eure Geografischen Kenntnisse auf die Probe. Ihr solltet unbedingt etwas mitnehmen, mit dem Ihr navigieren könnt, damit Ihr euch nicht verirrt.

Ein kleiner Auszug aus dem was es zu sehen gibt auf dem Spreeradweg

Ihr habt die Möglichkeit zu übernachten oder auch euer Fahrrad warten zu lassen, bei mehreren Gelegenheiten auf dem Radweg. Aber auch das Sightseeing sollte nicht zu kurz kommen. So findet Ihr in Bautzen eine wunderschöne Altstadt vor. Schaut auch auf jeden Fall in Bärwalde im Schloss vorbei. In Spreewitz, was sich auch auf dem Weg befindet, habt Ihr die Möglichkeit eine Fachwerkkirche zu betrachten.

Weitere Informationen zum Spreeradweg gibt es hier: http://erlebnis-spreeradweg.de/

Unterwegs auf dem Spreeradweg im Regierungsviertel Berlin

Altmühltalradweg

Der Altmühltalradweg wird auch als Klassiker der Radwege in Bayern bezeichnet und dieser Klassiker besitzt einen besonderen Reiz. Der Fluss Altmühl der dem Altmühltalradweg seinen Namen gibt ist das Maß der Dingen, denn er geht von der Qualle des Fluss bis zur Mündung in die Donau. So kann man als passionierte Rad-Tourist 167 km Radweg befahren, der einem die Landschaft absolut nahe bringt und hier entlang der Strecke des Altmühltalradweg ist man auf diese Touristen eingestellt. Das Altmühltal an sich ist ein Geheimtipp, wenn es um Gastlichkeit und Genuss-Freuden geht.

Viele ausgezeichnete Eigenschaften des Altmühltalradweg

Nicht nur das die Strecke so reizvoll und angenehm ist, hier kann man sagen dieser Radweg ist Familienfreundlich. Die Strecke führt abseits jeglichen Straßenverkehrs auf einer Route, die es auch Kindern erlaubt lange Distanzen abzuradeln. Auch die Landschaft bietet genügend Abwechslung, seien es Felsformationen, tiefe Taleinschnitte oder die Wacholderheide. Der Altmühltalradweg liefert auch genügend Sehenswertes, wie etwa Burgen und Schlösser und so wird jeder Tag auf dem Altmühltalradweg ein neues Abenteuer bis hin zur Mündung in die Donau.

Schlemmen und genießen

Radfahrer die heute einen Urlaub unternehmen möchten natürlich optimal versorgt sein und das Altmühltal mit seinen Gasthöfen, Pensionen und Hotels versteht sich auf den sanften Tourismus. Jede Tagestour auf dem Altmühltalradweg kann so auch zu einem kulinarischen Erlebnis werden und vielleicht möchte man auch mehrere Tage einmal ausruhen. Auch das bietet dieser Radweg fernab vom Trubel des rastlosen Lebens. Dörfliche Idylle und Stille sind hier bei diesem Radweg zu spüren und so macht es einfach Spaß diese Strecke zu befahren. Abwechslung liefert die Möglichkeit den Altmühltalradweg einmal zu verlassen und einen Teil der Strecke auf dem Schiff zu absolvieren, der Altmühltalradweg ist nicht umsonst einer der schönsten Klassiker und die Infrastruktur hier ist einfach optimal.

Bericht zum Altmühltalradweg:

Bikepark Todtnau

Öffnungszeiten:
ab 09.04.2011
täglich von 10:00 Uhr bis 16:45 Uhr

Öffnungszeiten Shop und Verleih:
Freitag bis Sonntag 9:30 Uhr – 17:30 Uhr

Preise:
Tageskarte 35 Euro
5 er Karte 23 Euro
10 er Karte 37 Euro
20 er Karte 66 Euro
50 er Karte 145 Euro

Strecken:
Es gibt eine Downhillstrecke mit 2,7 Kilometern länge und 493 Meter Höhenunterschied. Dann gibt es als Zweites ein Wildride Strecke mit 22 Sprüngen.

Video:

Verleih:
Im Shop können sowohl Protektoren als auch Bikes gemietet werden. Die Preise für die Bikes liegen zwischen 25 Euro für Endurobike für einen halben Tag und 60 Euro für ein Downhillbike für einen ganzen Tag

Homepage des Bikeparks:
Bikepark Todtnau

In einen Bikepark sollte man nur mit einem dafür geeigneten Bike fahren. Wichtig ist außerdem, dass das Bike in einem guten Zustand ist. Aus diesem Grund sollte man das Bike entweder selber oder durch ein Fahrradgeschäft überprüfen lassen.

Adventskalender für die Erwachsenen

Bald ist es wieder soweit. Die Vorweihnachtszeit nähert sich und ab dem ersten Dezember können wieder täglich die Türchen des Adventskalenders geöffnet werden. Hier beginnen die Kinderaugen an zu strahlen.
Aber nicht nur die Kinder können ihre Freude am Adventskalender haben. Es gibt zahlreiche Möglichkeiten mit einem Adventskalender für die Erwachsenen auch deren Vorweihnachtszeit interessanter zu gestalten.
Es gitb viele Möglichkeiten, um jeden Tag ein neues kleineres Highlight für einen Erwachsenen zu gestalten. Angefangen von Geschenkgutscheinen, die auf die Person bezogen verteilt werden könnten bis hin zu Konzertkarten oder sonstigen Einladungen.
Bei der Ausgestaltung der Adventskalender für die Erwachsenen muss natürlich darauf geachtet werden in welchem Verhältnis man zueinander steht.
Unter Freunden sind die bereits erwähnten Möglichkeiten passend, da man sich mit Gutscheinen und Konzertkarten nicht zu nahe tritt und die Intimsphäre bewahrt. Ebenfalls können kleinere Geschenke für ein bereits bestehendes Hobby getätigt werden.
Möchte man Adventskalender für die erwachsenen Partner erstellen, so sind auch intimere Geschenke möglich. Angefangen von den bereits beschriebenen Gutscheinen, können auch romantische Abende, Abendessen, Filmeabende, oder auch Geschenke reizvoller Unterwäsche erfolgen.
Ebenso würden sich auch Schmuckgeschenke großer Beliebtheit erfreuen. Auch kann man einen Adventskalender für die Erwachsenen dazu nutzen das Sexualleben wieder aufzufrischen, indem man neben der reizvollen Unterwäsche aufregende Abende verschenkt und sich somit gegenseitig einen Gefallen tut.

Der Möglichkeiten gibt es viele. Jedoch ist bei einem Adventskalender für die Erwachsenen darauf zu achten, wie er ausgestaltet wird. Bei Kindern kommt ein bunter mit Schokolade gefüllter Kalender immer an, wogegen man bei einem Adventskalender für Erwachsene individueller denken muss. In welchem verhältnis steht man zueinander? Wie alt ist derjenige, der den Kalender verwendet? Welche Hobbys und Leidenschaften hat er? Ist er eher humorvoll oder konservativ? Sollte er lustig oder niveauvoll sein? Viele Fragen die man sich stellen muss und kann, um einen schönen Kalender für einen Erwachsenen zu kaufen, oder gar selber zu erstellen.

Beauty Adventskalender 2016

Nähere Informationen über den Inntalradweg!

Es gibt in ganz Deutschland mittlerweile sehr viele Radwege. Wenn Ihr nach einer neuen Herausforderung sucht und nicht einfach nach einem Radweg suchen wollt, der eine Tagestour ist, dann kann ich euch heute den Inntalradweg empfehlen. Ihr könnt direkt hier in Deutschland starten, oder so wie ich es gemacht habe in der Schweiz. Der Radweg ist insgesamt 520 km lang und das bedeutet tolle Landschaften, Berge und vieles mehr. Ihr könnt eine solche Tour perfekt im Internet planen und dabei auch gleich Hintergrundinformationen sammeln. Der Innradweg beginnt in Landeck und geht bis nach Passau in Deutschland. Wollt Ihr euch in Passau abholen lassen, dann lasst euch auch bis nach Landeck bringen. Nehmt als Gepäck nur das nötigste mit, was Ihr braucht. So wäre vor allem frische Kleidung angebracht. Essen und Trinken könnt Ihr jederzeit unterwegs, das müsst Ihr nicht unbedingt mitschleppen.

Die Strecke

Die größte Herausforderung beim Inntalradweg liegt natürlich in der Streckenführung. Diese geht steil bergauf und auch wieder bergab. Ihr solltet aber auch unbedingt beachten, dass der Inntalradweg nicht nur gute Strecken bietet, auf denen Ihr eure Ruhe habt. Ihr müsst euch darauf gefasst machen, dass Ihr auch die eine oder andere Strecke befahrt, die etwas mehr Menschen anlockt.

Ist es gefährlich?

Eine Radtour ist manchmal eine gefährliche Sache, das musste ich auch erfahren. Aber Ihr könnt euch mit einem Tourguide in der Regel recht sicher fühlen. Der Inntalradweg ist anstrengend und gleichzeitig auch spannend. Überzeugt euch einfach, wie viel Spaß es machen kann, darauf mit dem Fahrrad zu fahren. Ich jedenfalls bereue es nicht, dass ich diese Tour gebucht habe. Ich freue mich auch schon auf die Nächste. Daher kann ich euch auch nur zum Inntalradweg raten!

Inntalradweg bei Imst in Tirol

Tauern Radweg – Von Oberprinzgau bis Salzburg

Der Tauern Radweg ist eines der berühmtesten und auch anspruchsvollsten Radwege in ganz Europa. Seine Tour beginnt in Oberprinzgau und endet nach einer circa 270 Kilometer oder auch, wer die längere Strecke wählen möchte, 320 Kilometer langen Strecke in der Hauptstadt Salzburg. Auf diesem teilweise sehr schwierigen Kurs, bieten sich zahlreiche Möglichkeiten für Ruhepausen und Erholung. Dabei hat die Strecke einige Regionen zu bieten, die bekannt sind für ihre unberührte Natur. Ein Ausflug den man nicht nur mit anderen Radfahrern durchführen kann, sondern auch mit der Familie. Auch wenn der Tauern Radweg als ein sehr anstrengender Weg gilt, so ist es generell möglich auch mehrere Pausen zwischen den Etappen einzulegen. Das schöne an dieser Tour ist, dass die Etappen hierbei frei gewählt werden können. Auch Übernachtungsmöglichkeiten sind in zahlreicher Form verfügbar. Somit ist es überhaupt kein Problem, aus dem Ausflug auch einen kompletten Urlaub zu machen. Gründe dafür, hat die Strecke alle Mal zu bieten. Auch Kultur und Geschichte kommen bei ihr nicht zu kurz. Für richtige Radprofis gibt es sogar noch einen Zusatz. Wer die Strecke gemeistert hat und noch Kraft und Willen verspürt, sich einer neuen ebenso großen Herausforderung zu stellen. Der kann den Knotenpunkt in Salzburg nutzen. Denn wo der Tauern Radweg endet, beginnen zahlreiche andere Strecken. Das eignet sich besonders für Radfahrergruppen. Für Familien sind solche großen Touren nicht so geeignet. Die Anstrengungen und Belastungen wären dann besonders für Kinder doch zu groß. Daher sollte man davon doch eher absehen und lieber die Stadt Salzburg genießen. Wer sich jedoch an die anderen Strecken heran trauen möchte, der sollte sich nicht davon abhalten lassen. Auch diese haben zahlreiche Attraktionen zu bieten.

Der Tauernradweg im Jahr 2016

Isar Radweg

Bei dem Isar Radweg handelt es sich um über 250 Kilometer, die an der Seite der Isar verlaufen. Der Radweg führt von der Isar bis zu der Donaumündung und der Radwanderweg ist dabei landschaftlich reizvoll und gut ausgebaut. Der Isar Radweg ist auch für die Fahrer geeignet, die weniger trainiert sind und der Radweg ist landschaftlich ausgesprochen reizvoll. Begonnen wird im Karwendelgebirge bei der Isarquelle und dann geht es bei flussabwärts bis hin zu Deggendorf. In Deggendorf mündet die Isar dann in die Donau. Bei der Strecke handelt es sich um ein familienfreundliches Raderlebnis, welches auf gut befahrbaren Wegen und abseits der Straßen stattfindet. Der Isar Radweg führt entlang historischer Isarstädte und durch ruhige Natur. Mit Hilfe von unterschiedlichen Varianten kann der wenig anstrengende Radweg auch zu den sportlichen Touren genutzt werden. In umgekehrter Richtung kann der Weg von anspruchsvollen Radlern genutzt werden und so wird Richtung flussaufwärts gefahren. Hierbei haben die Radler immer die eindrucksvolle Alpenkette im Blick. Im Karwendel entspringt die Isar hinter der Landesgrenze bei Scharnitz. Es geht vorbei an Mittenwald und auf den verkehrsarmen Straßen gelangen die Radfahrer zum Sylvensteinsee. Direkt nach Lenggries geht es über die Kurstadt Bad Tölz durch die hügeligen Voralpen von dem bayerischen Oberland. Jeder kann ein Wolfratshausen einen Stopp einlegen und dann wechselt der Weg auf das östliche Ufer der Isar. Die Radfahrer fahren dann bei dem Isar Radweg durch die Pupplinger Au, welche eine geschützte Wildflusslandschaft ist. Es geht entlang am Flussufer und dann bis in die Landeshauptstadt. Flache Auen warten dann hinter München und es gibt ruhige Wälder. In Deggendorf besteht dann die Möglichkeit, dass auf den Donauradweg übergegangen wird.

Isarradweg von Mittenwald nach Wallgau:

Enns Radweg

Der Radweg wurde im Laufe der Jahre ständig ausgebaut und nun erstreckt sich dieser auf wenig frequentierten Nebenstraßen, fest geschotterten Wegen und asphaltierten Wegen. Bei dem Enns Radweg gibt es ebene Abschnitte und durchaus auch anspruchsvolle Zwischenanstiege. Je nach Routenwahl gibt es für die Radfahrer eine Routenlänge zwischen 240 und 280 Kilometern und es wird eine Höhendifferenz von über 900 Metern überwunden. Für die sportlichen Fahrer gibt es bei dem Enns Radweg einige attraktive Abstecher, welche in die Seitentäler führen. Meist verläuft der Enns Radweg sonst auf ruhigen Radwegen und Landstraßen und er führt am Flußlauf entlang. Mit Kindern wird der Radweg nur dann empfohlen, wenn hier auch Raderfahrung auf öffentlichen Straßen vorhanden ist. Der Enns Radweg führt durch die österreichischen Bundesländer Steiermark, Salzburg und Oberösterreich. Angelockt werden die Radfahrer durch die Berge, die Täler, die Dörfer, die Wildbäche und auch durch die historischen Städte. Der Radweg führt durch die einzigartige Natur und die Alpenlandschaften sind sehr beeindruckend. Übrigens wird der Enns Radweg gerne auch als Ennstal Radweg bezeichnet und den Namen hat der Radweg, weil er überwiegend entlang der Enns verläuft. Bei dem Enns Radweg werden 5 Tourismusregionen berührt und diese sind der Nationalpark Kalkalpen, der Nationalpark Gesäuse, die Bergregion Grimming, die Dachstein-Tauern-Region und die Salzburger Sportwelt. Bei dem Radweg gibt es sehr viele Sehenswürdigkeiten, Ausflugsziele und auch Besichtigungsstätten. Zu den Highlights von dem Radweg gehört Enns als älteste Stadt Oberösterreichs, die alte Handelsstadt Steyr, die schöne Natur, der Benediktinerstift Admont, das Schloss Trautenfels und Schladming als mittelalterliches Bergstädtchen.

Auf dem Ennsradweg durch den Nationalpark Gesäuse

Radreise auf dem Königssee-Bodensee-Radweg

Königssee-Bodensee-Radweg – Der berühmteste Radweg

Der Königssee-Bodensee-Radweg ist wohl der berühmteste Radweg in ganz Europa. Das hat allerdings auch seine Gründe. Denn dieser Radweg ist Vielseitig, flexibel und für jede Art von Urlaub optimal geeignet. Abgesehen vom stressigen Urlaub, der kann hier nicht geboten werden. Aber egal, ob als Kumpels oder als Gruppe von Fahrradfahrern, ebenso wie als Pärchen oder Familie. Diese Tour bieten für jeden etwas ganz besonderes. Nicht zuletzt liegt das an dem unvergleichbaren Bild einer völlig unberührten Natur. Eine Stille und Ruhe, die nur durch die typischen Geräusche der Natur unterbrochen wird. Weit weg, vom stressigen Alltag mit Lärm, lauten Geräuschen, Zeitdruck und vielem Mehr. Jeder Mensch weiß wie ein „geregelter“ Alltag heut zu Tage aussieht. Der Königssee-Bodensee-Radweg ist das exakte Gegenteil davon. Angefangen in Lindau erstreckt dieser sich über das Blaue Land, das Chiemsee-Alpenland bis hin zum berühmten Königssee. Natürlich kann auch vom Königssee gestartet werden. Demnach wäre dann das Ziel der Bodensee. Doch egal, von wo nach wo sie ihre Tour beginnen. Die atemberaubenden Regionen durchqueren sie so oder so. Von Anfang bis Ende erstreckt sich der Königssee-Bodensee-Radweg über eine Länge von rund 420 Kilometern und ist damit einer der längsten Radwege in Europa.

Königssee-Bodensee-Radweg – Spaß und Entspannung pur

Der Spaß und die Entspannung steht bei diesem Radweg gleichermaßen im Vordergrund. Doch im Vergleich zu anderen Urlaubszielen, in denen man auch von Entspannung spricht, wird man hier das Gefühl etwas anders erleben können. Denn wirkliche Entspannung heißt, völlig abzuschalten und dem Klang der Stille zuzuhören. Genau das ist in dieser Region und auch nur in dieser Region möglich. Erfahren sie was es bedeutet den Alltag einmal wirklich hinter sich zu lassen und jeden Moment zu genießen.

Unterwegs auf dem Bodensee-Königssee-Radweg 2015